You are here

Visumsanträge für den Besuch in Hamburg

Brauche ich ein Visum?

Deutsche Visabestimmungen variieren je nach Ihrem Herkunftsland. Bürger der EU und anderer europäischer Länder ebenso wie Staatsbürger der USA, aus Kanada, Japan, Korea, Australien, Neuseeland, Taiwan und den meisten Ländern Lateinamerikas benötigen in der Regel kein Visum zur Einreise nach Deutschland. Einzelheiten hierzu finden Sie auf den Websites der Bundesrepublik Deutschland. Wenden Sie sich zur Beratung in Ihrem Heimatland auch an eine deutsche Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat). 

Wann sollte ich ein Visum beantragen?

Auch die Bearbeitungszeiten variieren je nach Heimatland der Antragsteller, daher empfehlen wir eine frühzeitige Beantragung (spätestens aber bis 1. 12. 2018). In manchen Ländern kann es jedoch sein, dass Sie einen Antrag frühestens drei Monate vor dem geplanten Einreisetermin stellen können.

Was brauche ich zur Beantragung?

Für den Visumsantrag können Sie unter Umständen zu einem Interview in der Auslandsvertretung gebeten werden. Bringen Sie dazu neben allen erforderlichen Dokumenten auch Ihre Anmeldung, Hotelreservierung und das Einladungsschreiben von Rotary mit. Sie müssen alle Gebühren des Antrags übernehmen, RI kann diese leider nicht erstatten.

Was geschieht, wenn mein Visumsantrag abgelehnt wird?

Sollte Ihr Antrag abgelehnt werden, können Sie Ihre Reservierung stornieren und erhalten dann den vollen Anmeldebetrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50 USD zurück. Wenden Sie sich dazu an RI Registration Services unter ri.registration@rotary.org oder faxen Sie Ihre Stornierung an  +1-847-556-2194. Stornierungen müssen bis spätestens 5. Juni 2019 eingehen, alle weiteren Informationen entnehmen Sie unseren Stornierungsbestimmungen.

Kann Rotary mir bei der Visumsbeantragung helfen?

Rotary International kann Ihnen nur bedingt Hilfestellung bieten, indem wir Ihnen bei der Anmeldung zum Kongress eine Bestätigung sowie ein Einladungsschreiben zur Vorlage bei Auslandsvertretungen ausstellen, und indem wir unsere Gästeliste den deutschen Behörden melden. Die Visumserteilung erfolgt aber ausschließlich nach Maßgabe der deutschen Auslandsvertretungen.